Ein wirklich ärgerliches Thema, die Lichtverschmutzung, die selbst über kleinen Orten mittlerweile Ausmaße annimmt, die nicht mehr zu vertreten sind. Hier mal ein Fotos, in welcher Pracht man vor Jahren noch den Nachthimmel über der Stadt sehen konnte.

Aber leider wird hier nur Umwelt- und Naturschutz beachtet, wenn es einen in den Kram, sprich Geldbeutel passt. Da wird viel Steuergeld für ein “Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern” investiert, aber simple Natur- und Umweltschutzmaßnahmen werden vom hiesigen Bürgermeister lapidar mit den Worten “Strom kostet uns doch nichts mehr, seit wir den Solarpark haben” vom Tisch gewischt.

Die Lichtverschmutzung nimmt hier teilweise idiotäre Ausmaße an, da wird des Nachts nicht nur alles an Reklame an Stadtgebäuden angeschalten was irgendwie leuchtet, es werden auch alle 5 Meter Laternen aufgebaut, die angeblich der Sicherheit dienen.

Hier mal eines meiner “Lieblingsfotos” Wir haben mitten in der Nacht, kein Mensch verkehrt mehr auf den Straßen, aber diese sind erleuchtet, dass man meinen könnte es sei Tag. Da wird der Gehweg an einem Alten- und Pflegeheim die komplette Nacht beleuchtet, mit der Begründung “die alten Menschen müssen doch was sehen, wenn sie des Nachts draußen unterwegs sind” – tja leider ist dort von denen niemand Nachts unterwegs! Noch nie!

Oder auch diese tollen, andauert leuchtende Werbetafel (?) an einer Schule, ich kann nur hoffen, dass die dort wohnenden Anwohner gute, dunkle Gardinen haben, sonst haben die es immer Tag hell im Schlafzimmer! Mal von der Lampe dort, die in alle Richtungen abstrahlt ganz zu schweigen!

Jetzt ganz neu, direkt unter mir, eine tolle Lampe, die nicht nur mir ins Schlafzimmer leuchtet. Was immer dieser Strahler ausleuchten soll, ist mir bis heute nicht klar geworden. Kommen wir aber mal zu meinem Idioten Highlight, der Parkplatz Beleuchtung am Stadthaus, welche ebenfalls rund um die Uhr an ist, ausgestattet mit weiß leuchtenden LED Lampen, die einfach alles ausleuchten! Ich muss nicht erwähnen, dass da niemand mehr nach den Öffnungszeiten des Stadthauses parkt oder unterwegs ist?!?

Ich will wirklich niemandem sein Licht nehmen, ich will auch nicht, dass die Stadt im dunklen danieder liegt, aber viele dieser Beleuchtungen ergeben keinen Sinn, kosten unsere Steuergelder, die man definitiv sinnvoller investieren könnte und beeinträchtigen nicht nur die Tier und Pflanzenwelt, nein auch die Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen sind nicht zu vernachlässigen.

Ja und von den Auswirkungen für mich, als Hobby Sternengucker will ich lieber nicht anfangen, wenn ich aktuell meine Camera gen Himmel halte, habe ich noch eine Hand voll Sterne, die man erkennen kann, aber dafür kann ich Nachts durch die Stadt fahren ohne Licht am Auto zu brauchen.

Hier noch ein aktuelles Foto vom nicht mehr vorhandenen Sternenhimmel über der Stadt, vergleicht einfach selbst mit dem Foto von ganz oben, welches etwa 5 Jahre alt ist: