Ich möchte Euch gerne in einigen Blog Posts meine Lieblingslinsen näher bringen und versuchen zu erklären, warum ich die Linsen so mag. Anfangen möchte ich auch gleich mit einer ganz besonderen, wenn nicht die “schrägste” Linse in meinem kleinen Arsenal. Die Meike 6,5mm/F2 für MFT (Micro Four Thirds) ist ein echter Hingucker:

Wie man schnell erkennt ist sie eine FishEye Linse mit einem Bildwinkel von 190°, man kann sie also gar nicht ohne remote Auslösung der Camera bedienen, da egal wie, die Finger immer drauf sind, aber dafür hab ich sie mir ja auch nicht gekauft. Ich nutze die Linse um Aufnahmen vom kompletten Himmel zu machen und das sieht dann etwa so aus:

Aber auch an Orten wo man wenig Platz hat oder man viel einfangen will, ist diese Linse wirklich super brauchbar und wie gesagt, die Bilder sind alle mal ein “Eye Catcher”. Hier ein paar Fotos, die ich letztes Jahr in der Kirche in Blücher aufgenommen habe.

Klaro kann man von einer 150€ Linse keine 100% Qualität erwarten, die Farbsäume sind echt heftig, sie ist nur in der Mitte scharf, die Ränder verzerren gigantisch, aber für das, was ich damit mache, ist sie ideal!