RIP Oly

Jetzt ist es so weit, es heißt von einem geliebten Lebenspartner Abschied nehmen. Letzte Nacht ist leider meine Geliebte verstorben, meine Olympus OM-D E-M5. Nach 3 Jahren im Dauereinsatz unter sehr heftigen Bedingungen. Im Winter, die Nacht bei -10°C die Sterne fotografieren, im Sommer, bei 30°C tolle Models, alles hat sie sang und klanglos mit gemacht, bis gestern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

500.000 Fotos, einige hundert Models, diverse Sternschnuppen und ihr Liebling, der Mond waren ihr tägliches Programm. Bei den letzten Aufnahmen des Mondes über Boizenburg erlag sie dann ihrem exzessiven Lebenswandel. R.I.P. meine Freundin.

Bis deine Nachfolgerin, die E-M1 da ist (kommende Woche) wird dich deine kleine Schwester, die Olympus Air A01, vertreten.

2016-05-21 00.19.35

2016-05-21 00.17.11

OK, vor einiger Zeit hatte ich bereits einen Artikel verfasst, warum ich mich für die kleine Oly entschieden habe: Warum Olympus? und ich muss sagen, alles was ich da schrieb trifft heute mehr zu als damals. Die Kleine hat meine Art zu fotografieren massiv verändert, weg vom „Technik gepimpe“ hin zu „Aussage im Bild und Spass haben“, das rechne ich ihr hoch an, dafür werde ich sie immer „lieben“. Die OM-D wurde mein täglicher Begleiter, mein Partner in jeder Situation und ja, ich vermisse sie.

Auf zu Neuem, mal sehen was die E-M1 so kann, wie sie sich schlägt….PS: Die E-M5 hat auch ne tolle Nachfolgerin! 😉