Vor einiger Zeit schrieb ich einen Artikel über das Ableben meiner geliebten Olympus OM-D E-M5 und war wirklich sehr traurig, dass diese tolle, kleine Cam von Dannen ging.

Vor ein paar Wochen dann, berichtete mir ein Freund aus dem Fotostammtisch über den tollen Service des Olympus Repair Service und ich entschied mich, die alte Dame dann doch zum Doktor, sprich zu Olympus nach Hamburg zu schicken.

Ich erhielt umgehend einen Schadensbericht und einen Kostenvoranschlag für die Reparatur – zu einem Preis wo ich sofort zu stimmte!

Dann aber der erste Schock: Man schrieb mir, man könne die Cam leider nicht mehr reparieren, da wohl einige Teile nicht mehr erhältlich sind…

Danach folgte der zweite Schock: Man bot mir aber an, dass ich zu dem Preis der Reparatur, den Nachfolger, die E-M5 MKII haben könne – ok, bevor ich mich schlagen lasse, nehme ich die halt 😉

Der dritte Schock folgte gleich: Beim auspacken, war da keine OM-D E-M5 MKII drin, sondern eine Olympus OM-D E-M5 MKII Limited Edition für 2000€ Neupreis – original verpackt.

Wow, nachdem ich einige Stunden hyperventilierte und mein Hirn endlich wieder mit Sauerstoff versorgt wurde, habe ich die neue Schönheit vorsichtig ausgepackt und beschlossen: OK, ich nehm sie nicht zum fotografieren, die kommt so wie sie ist in meine Fotoapparatesammlungsvitriene! Die ist einfach zu schön, um sie dem täglichen Einsatz bei Wind und Wetter auszusetzen!

Ich möchte mich auf diesem Weg auf jeden Fall ganz lieb beim Olympus Hamburg Reparaturservice bedanken, sowas tolles an Service, sowas freundliches dazu, habe ich seit Jahren (Jahrzehnten?) nicht mehr erlebt!